The Childrens Choir of SL mit der „Brat Pack Christmas Show“

Sim Stardream – Zum Auftakt der diesjährigen Adventszeit gab es im Jaden Dagostino Memorial Theatre ein besonderes Highlight: Der Childrens Choir of SL lud am ersten Dezember Groß und Klein zur „Brat Pack Christmas Show“ ein. Umrahmt von einer weihnachtlichen Kulisse zwischen geschmückten Tannenbaum und brennenden Kerzen sangen und tanzten die Kinder vor einem begeistertem Publikum. Zahlreich bekannte Musikstücke wurden auf der Bühne zum Besten gegeben und zogen alle Zuschauer in ihren Bann. Besonders viel Applaus gabs schließlich ganz am Ende der Show, viele freuten sich jetzt schon auf den nächsten Auftritt des Children Choir am 08.12.2018 in Aspen Ice Sea. Insgesamt sind 5 Auftritte geplant, kurz vor dem Weihnachtsfest heißt es am 22.12 zum letzten Mal in diesem Jahr: The Childrens Choir of SL mit der „Brat Pack Christmas Show“.

Advertisements

St. Martin 2018 in Nordkueste

Nordkueste – Dunkelheit, wärmer als sonst in dieser Jahreszeit und kein Regen. Ideale Voraussetzungen für den alljährlichen St. Martinsumzug in Nordkueste. Pünktlich um 21:00 Uhr gings los. Bunt leuchtende selbstgebastelte Laternen wurden gestern Abend von den Kindern und Erwachsenen durch die Straßen getragen. An der Spitze des Martinszuges gab der berühmte Spielmannszug seine Musik zum Besten. Gleich dahinter stolzierte das Pferd mit dem fest im Sattel sitzenden heiligen St. Martin. Nach einer großen Runde durch Nordkueste-Stadt bewegte sich der Laternenzug Richtung Ostsee-Strand. Vorbei an den Dünen, die von den Lichtern in alle Farben angestrahlt wurden, ging es hinein- in den dunklen Wald. Aufgeschreckt durch den ungewohnten Anblick konnte man dort auch einige Tiere schemenhaft direkt am Weg erkennen: Der große Keiler gab nur einige Grunzgeräusche von sich, ließ dann aber den Laternenzug ungehindert passieren. Zuletzt hieß es für das St. Martins Pferd noch die lange Treppe abwärts laufen bis zum Endziel dieses Zuges. Erschöpft vom vielen Laufen und Singen ließ sich Groß und Klein am Martinsfeuer nieder. Zur Stärkung gabs für jeden noch eine Martinsbrezel. Einig waren sich alle: Der Laternenlauf zu St. Martin ist immer etwas ganz Besonderes.

280. Schulstunde mit dem Thema: Salz

Nordkueste – Säckeweise Salz hatte Lehrerin Jazzy im Klassenzimmer für die Kinder bereitgestellt. Und genau um dieses Thema ging es in dieser Schulstunde. Was ist Salz, wo kommt Salz her, wozu verwendet man Salz ? Mit diesen Fragen wandte sich die Lehrerin an die Klasse. Die lateinische Bezeichnung lautet Natriumchlorid, hierbei handelte es sich um einen Hauptbestandteil von Kochsalz, bekamen die Kinder zu hören. Wo Salz herkommt, wussten einige: aus dem Meer dann handelt es sich um Meersalz, aus Salzbergwerken, dann handelt es sich um Steinsalz. Wozu man Speisesalz verwendet, wussten viele Kinder: zum Würzen von Speisen mit einem Salzstreuer, beispielsweise auf einem gekochten Ei. Verstecktes Salze findet man hingegen in sehr vielen Lebensmitteln: in Suppen und Saucen, im Käse und Wurst, sowie in fast allen fertig Produkten aus dem Supermarkt. Für den Menschen ist ein ausgewogener Salz Haushalt wichtig. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Salz sollte der Mensch durch Speisen aufnehmen. Darüber hinaus gibt es neben handelsüblichen Speisesalz auch viele besondere Salzsorten zu kaufen: Mineralsalze, Himalajasalze, Pökelsalze, um nur einige zu nennen. Auf die Frage der Lehrerin, wozu man Salz verwenden kann, kamen von den Kindern viele Antworten: Peeling, Silberreinigung, Zahnreinigung, Therapie, Salzteig zum Basteln, Kälteerzeugung (Salz entzieht Wärme), Wege streuen, Medizin NaCl Lösung, Wasserenthärtung, Handy Wasser rausziehen, Fleckenbehandlung, Inhalation. Zuletzt wurde noch die Funktionsweise einer Saline und eines Gradierwerkes angesprochen. Viele Orte sind nach den Salz benannt: Salzburg, Bad Reichenhall, Schwäbisch Hall, Halle, die Halligen, Bad Salzungen, Solingen. Zum Abschluss der Schulstunde suchten bestimmt viele Kinder ihre Speisekammer auf: Tütenweise Salzstangen oder gesalzene Chips fanden an diesem Abend ihren Platz neben der Tastatur.

Halloween 2018 in Nordkueste

Nordkueste – Richtig gruselig wurde es gestern Abend in der Villa Kunterbunt. Schon von außen machte dieses dunkle Gebäude einen unheimlichen Eindruck. Nebelschwaden, merkwürdige Geräusche, mutiertes Getier sowie rötlich schimmernde Gestalten hinter den Fenstern vermittelten dem Besucher ein schauriges Bild . Im Inneren des Gebäudes ging es hoch her: Untote, Abgemagerte und seltsam anmutende Gestalten tanzten zu wilder Musik. Passend zu dieser Helloween Party gab es auch erlesene Spezialitäten vom Buffet: Donuts mit Zähnen, Gebäck in Spinnenform und Geister-Muffins zählten zu den Rennern diesen Abends. Für kostenlose Haarschnitte stand Edward mit den Scherenhänden für Jedermann bereit. Viel Vorsicht musste man allerdings walten lassen vor der kleinen Vampir-Katze und dem großen Fuchs mit der Sense. Zwischen erleuchteten Kürbissen und vielen Gebeinen tanzten sich groß und klein in den gruseligen Halloween-Abend hinein.

Ein Partner fürs Leben

Rosario – Einen großen und farbenfrohen Tag gab es gestern Abend auf der Sim Rosario : Vor allen Freunden und Gästen traten Lexian und Dieks Hand in Hand vor Zelebrant Mkal. Nach einer feierlichen Rede gaben sie sich da Ja-Wort und bekundeten damit ihre Unzertrennlichkeit. Freudestrahlend nahmen Dieks und Lexian zahlreiche Glückwünsche und Umarmungen entgegen. Bei einer anschließenden Party ging es bunt weiter. Bei farbenprächtiger Dekoration gab es ausgelassene Stimmung und viel Musik von DJ Niklas Howlet’s Plattentellern. Auf anderen Tellern gab es für alle Gäste eine bunt verzierte Riesentorte sowie erlesene mediterriane Spezialitäten. Eine Traubensaftpyramide aus Sektgläsern sorgte für viel Heiterkeit bei allen Besuchern. Bei gute Laune tanzten sich Lexian, Dieks und alle anderen in den unvergesslichen Abend hinein.

Babsy feiert 11. Rezzday

Hollow Souls – Eine berauschende Party gab es mit Rezzday-Kind Babsy auf der Sim Hollow Souls. Viel Geschenke und Glückwunsche für ihre lange SL Zeit gab es für Babsy. Mit viel Musik von DJ Lexi starteten alle Freunde von Babsy auf der Tanzfläche richtig durch. Übermäßigen Alkoholkonsum konnte man trotz der ausgelassenen Stimmung nur bei wenigen Gästen feststellen. Tortenknappheit war überdies auch nicht zu befürchten, eine riesige zweistöckige Erdbeertorte sorgte für Begeisterung nicht nur bei Hanna, sondern auch bei allen Gästen.

255. Schulstunde mit dem Thema: Hochkulturen

Nordkueste – Mit einem zeitlich ziemlich weit zurückliegendem Thema wartete Lehrer Yellowfur auf: „Hochkulturen“. Was zunächst im Bereich der Botanik oder im Joghurtbecher vermutet wurde, entpuppte sich schnell als geschichtlicher Rückblick auf längst vergangene Zeiten. Mayas, Inkas und Azteken, diese Begriffe hatten die Kinder schon mal irgendwo gehört, konnten diese aber nicht ganz zuordnen. Lehrer Yellowfur erklärte anhand einer Weltkarte, wo diese besonderen und schon für die damalige Zeit hochentwickelten Völker lebten: Während die Inkas zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert in Teilen Südamerikas beheimatet waren, lebten die Azteken schon im 12. Jahrhundert im heutigen Süden Mexikos. Viel zu sehen gab es beim Volk der Mayas, die ebenfalls in Mittelamerika ansässig sind und viele Tempelanlagen und Pyramiden erbauten. Berühmt sind die Maya auch für den Anbau von Mais, ihre Mathematik und für ihren hoch entwickelten Kalender, geschrieben in Maya-Schrift. Aber auch in anderen Teilen der Welt gab es schon hochentwickelte Völker. Lehrer Yellowfur benannte Xia-Dynastie in China, einige Völker im heutigen arabischen Raum und die alten Ägypter. Den Kindern fielen dazu Begriffe wie Pyramiden, Sphinx und Mumien ein. Und auch heutzutage kann man sagen, das wir gegenwärtig in einer Art Hochkultur leben. Dies fiel besonders in der Pause auf: Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es hochentwickelte Pommes Frites im Wellenschnitt, Hamburger Royal TS, sowie pasteurisierte Milkshakes in handlichen Kunststoffkartonagen.

254. Schulstunde mit viel Bewegung

Nordkueste – Viel bewegt wurde in dieser abendlichen Schulstunde. Zuerst bewegten sich die Kinder zu Schulbusfahrerin Aika in den Bus. Danach bewegte Aika den gesamten Bus zur Schule. Kaum das die Kinder in der Schule angekommen waren, hieß es seitens der Lehrerschaft: Bewegung an der frischen Luft auf einem Parcour-Weg. Mit vollem Bewegungsdrang wurden die Schulkinder mit dem Schulbus zum Wald gefahren. Nach einem Aufwärm- und Bewegungstrainung mit Lehrerin Jazzy bestand die erste Aufgabe darin, nacheinander auf einem Baumstamm, der auf dem Weg lag, zu balancieren. Als nächstes wurde die Sprungmuskulatur beim Hüpfen von Baumstumpf zu Baumstumpf aktiviert. Beim anschließenden Bewegungslauf im Wald starteten die Kinder nochmal richtig durch. Doch von einer Pause war noch keine Rede. Stattdessen wurden dann die Armmuskeln beim Kajakfahren auf der Ostsee bewegt. Erschöpft legte ein Kind nach dem anderen mit seinem Kajak an den Landungsbrücken in Nordkueste-Hafencity an. Und hier wurde gleich an Ort und Stelle die Koordinationsleistungsfähigkeit bei einem bewegten Slalomlauf auf die Probe gestellt. Weiter ging es anschließend zur großen bewegbaren Rolle. Hier galt es, zu zweit die Rolle von innen fortzubewegen. Als letztes gab es einen Hindernislauf mit Überspringen der aufgestellten Balken. Sichtlich an der Grenze ihrer Bewegungsfähigkeit angekommen, präsentierte sich den Kindern am Ende des Weges ein großes bewegbares Buffet mit be(l)egten Sandwiches, kalorienreichen Dessertvarianten sowie Schoko- und Bananenmilch. Sichtlich bewegungsmüde waren sich die Kinder dann alle einig: Bewegung ist wichtig.

253. Schulstunde mit dem Thema Zeitzonen

Nordkueste – Verspätet hatte sich heute niemand. Nur durch den Umstand, des es überhaupt die Uhrzeit gibt und die Kinder immer wieder ungeduldig einen Blick auf ihre Armabnduhr warfen, konnte die Schulstunde pünktlich beginnen. Pünktlich ? Ja, eigentlich konnte man das so nennen. Zumindest in unserer Zeitzone. Lehrerin Jazzy erklärte anhand einer Weltkarte, das es rund um den Globus nicht nur eine, sondern verschiedene Zeitzonen gibt. Und das die Zeitzonen sich ungefähr an den Längengraden orientieren. Da sich die Erde in ca. 24 Stunden sich einmal um die Längsachse dreht, ist es in Berlin genauso spät wie in Johannesburg/Südafrika. Während Russland alleine 7 Zeitzonen hat, folgt China den Zeitzonen überhaupt nicht und hat für das gesamte Land nur eine einzige Uhrzeit festgelegt. Vorgestellt wurde auch die Datumsgrenze, die ca. in der Mitte des Stillen Ozeans verläuft. Nach der Pause wurden der Reihe nach alle Länder mit ihrer aktuellen Zeit benannt, spätestens bei ihrer nächsten (Flug)-Reise wissen die Kinder, das bei der Ankunft am Zielort die Zeit unter Umständen angepasst werden muss.

3. Advent auf dem Weihnachtsmarkt

 

Nordkueste – Schon die dritte Kerze durften die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt anzünden. Neben dem Adventskranz saß Dina und las den kleinen und großen Zuhörern eine weihnachtliche Geschichte vor. Und es gab noch eine Überraschung: Shopbesitzerin Specki hatte alles aus ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt verkauft – und überreichte dem Bürgermeisterteam von Nordkueste einen großen Spendenscheck von 2000 Linden. Bürgermeisterin Hanna dankte Specki persönlich und leitete den Betrag in den gemeinnützigen Fördertopf der Schule weiter. Zum dritten Advent stimmte dann Djane Yuki alle Gäste mit viel Musik auf das bevorstehende Weihanchtsfest ein.