203. Schulstunde mit dem Thema: Fische

202

Nordkueste – In Anlehnung an das Hafenfest machte Lehrerin Jazzy ein Thema zu den Bewohnern der Meeren, den Fischen. Natürlich gibt es neben den Fischen auch weitere unzählige Lebewesen, am Beispiel der Nordsee hörten die Kinder, das es 230 verschiedene Fischarten gibt.  Auch das sich die Fische an ihre Umgebung anpassen können, verdeutlicht besonders das Wattenmeer. Alleine hier sind 70 Arten anzutreffen, die im ständigen Wechsel von Ebbe und Flut leben. Die Kinder zählten verschiedene ihnen bekannte Fischnamen auf, zu hören waren Dorsch, Aal, Lachs, Makrele, Sprotten und Heringe. Zu unterscheiden sind Raub- und Friedfische. Zu den Raufischen zählt u.a. der Hai, der sich von kleineren Fischen ernährt, während Friedfische sich mit Pflanzen oder Plankton zufriedengeben. Anhand von Bildern stellte die Lehrerin den Kindern das unterschiedliche Aussehen der Fische vor. Viele Fischarten stehen auf dem Speiseplan des Menschen und werden daher gezielt durch die Fischer gefangen. Mit Hilfe von speziellen Netzen machen die Besatzungen von Fischtrawlern Jagd auf Speisefische. Für den Fang von Krabben werden Schleppnetze eingesetzt, sogenannter unerwünschter Beifang wird wieder ins Meer zurückgelassen. Negative Auswirkungen auf die Fischbestände hat die sogenannte Überfischung, klärte Lehrerin Jazzy die Kinder auf. Während Hanna noch überlegte, wo eigentlich die Fischstäbchen gefangen werden, läutetete Die Schulglocke schon das Ende der interessanten Schulstunde ein…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s