Die 2. Japanische Woche auf Nordkueste mit Kirschblütenfest

Snapshot_032

Nordkueste-Stadt – Am Montag Abend wurde die zweite Japanische Woche in Nordkueste eröffnet. Im Zentrum von Nordkueste entstand ein fernöstlicher Markt mit kleinen Verkaufsständen, ein Teich (mit Koi) sowie eine Brücke und ein typisch japanisches Teehaus. Nach einer kurzen Ansprache von Hanna öffnete der Markt die Pforten für die Besucher. Neben asiatischen Spezialitäten wie Shirtaki -Röllchen gab es Yakitaki und Yakisoba. Außerdem boten die Stände auch Kinoko no Yama sowie Kaki no tane an. Für die Kinder gab es japanische Zuckerwatte, die man selbst herstellen kann. Viele Besucher erschienen in einem original japanischen Outfit, für das entsprechende Ambiente sorgte auch Djane Lieber Engel, die mit fernöstlicher Musik die Besucher in ihren Bann zog. Als absolutes Highlight erwies sich das Steigenlassen der japanischen Laternen in den Nachthimmel von Nordkueste. Fasziniert beobachteten alle Gäste die hellen Ballons , die in großer Anzahl in den Himmel schwebten. Zu später Stunde gab es dann noch für jeden eine Tasse original japanischen Tee, die japanische Woche findet noch über eine Woche in Nordkueste statt, für Freitag Abend ist ein weiteres Event mit Musik vorgesehen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s