290. Schulstunde mit dem Thema Zündhölzer

Nordkueste – Nach einer zündenden Idee wartete Lehrer Yellow mit einem etwas eher ungewöhnlichen Thema auf: Zündhölzer, bekannt auch als Streichhölzer, waren das Thema der zweiten Schustunde im neuen Jahr. Gleich von Anfang an waren die Kinder mit Feuereifer dabei: Schon in früher Vorzeit, nachdem die Menschen das Feuer entdeckten, gab es diverse Versuche und Methoden, um Flammen zu entfachen. Durch Reibung mit Holz, Bündelung von Sonnenstrahlen, bestimmten Gesteinsarten (Feuerstein), oder verschiedenen chemischen Substanzen versuchte man, ein Feuer zu entzünden. Beispielsweise wurden Kieferäste in Schwefel getaucht und dann mit Phosphor gemischt (Schwefelhölzer). Anfang des 19. Jahrhunderts wurde ein Experiment vorgestellt, bei dem man Kaliumchlorat an einem Stück Holz auftrug und dieses dann in ein Gefäß mit Schwefelsäure tunkte. All diese chemischen Verbindungen erwiesen sich allerdings als sehr gefährlich und man suchte weiter nach einer sicheren Art, eine Flamme zu bekommen. Lehrer Yellow führte aus, dass im Jahr 1805 das erste Streichholz in Paris erschaffen wurde. Später benutzte man roten Phosphor auf einer Reibefläche, was mit dem Streichholzkopf zu einer Zündung und dann zu einer Flamme führte und man erfand die Sicherheitszündhölzer. Angesprochen wurden auch die verschiedenen Längen und Farben, die man heutzutage handelsüblich kaufen kann. Nach der Pause wurde alles noch zur kleinen Mathematikstunde: Ein Rechenrätsel mit gelegten Streichhölzern begeisterte die Kinder. Für Staunen sorgte auch, das aus einem durchschnittlichen Baum ca. 1 Million Streichhözer hergestellt werden können. Einen letzten Hinweis gab Hanna noch im Umgang mit Streichhölzern mit auf den Heimweg: Aus einem Baum kann man ca. 1 Million Streichhölzer herstellen – ein Streichholz genügt, um eine Million Bäume zu vernichten…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s