Jugendfeuerwehr – Thema Feuerlöscher

Nordkueste – Jugendfeuerwehr-Ausbilder Sariel brachte es gleich auf den Punkt: Der Feuerlöscher. Eigentlich ein sehr wichtiges Thema, jeder hat ihn schon oft gesehen, aber vermutlich noch nie in der Hand gehabt. Doch zunächst wurde in der Feuerwehr-Wache eine Übersichtsliste mit den Brandklassen vorgestellt. Bevor man irgendeinen Feuerlöscher benutzen darf, muss man sich erst mal über die Art des Brandes im Klaren sein, also was da überhaupt brennt. Eingeteilt werden die Brandklassen in Buchstaben von A bis F (ohne E), wobei A beispielsweise für feste Brennstoffe wie Holz steht. Erläutert wurde auch das Innere eines Feuerlöschers wie Druckpatrone und Befüllungsart (Pulver / Schaum) und die richtige Abfolge des Auslösens. Nach dem theoretischen Teil wurde das eben Erlernte in die Praxis umgesetzt. Mithilfe von ABC Feuerlöschern durften nacheinander Michaela, Kindoi, Yuki und Hanna ein Übungsfeuer löschen. Wenn wirklich mal der Ernstfall in RL eintreten sollte , kann dieses Wissen unter Umständen Leben retten und große Sachschäden vermeiden helfen.

Advertisements

Jugendfeuerwehr mit Ausbilder Hendrik und Sariel

Nordkueste – Wie immer am Samstagabend versammeln sich die Kinder der Jugendfeuerwehr und zahlreiche Zuschauer vor der Wache in Nordkueste. Ausbilder Hendrik und Sariel nahmen die Kinder auf eine interessante Excursion mit. Nach Besichtigung einer neu erbauten Feuerwehrwache mit Fahrzeugen rückte die JF gleich zu einem Übungseinsatz aus. Mit einem besonderen Tankfahrzeug wurde die Aufstellung eines Kunststoff-Außenwasserbehälters demonstriert. Ganz nach Planschbecken-Art füllte der Tankwagen dort das Wasser hinein. Mit Atemschutz und verlegten Ansaugschläuchen wurde der Innenangriff eines Feuers innerhalb eines Gebäudes erklärt und dann in zwei Mannschaftstrupps nacheinander geübt. Mit geübter Axt-Schlagkraft öffneten Michaela und Hanna die schwere Metalltür, während Yuki und Kindoi als Truppmann den Wasserstrahl in den Raum dahinter richteten. Maximal 2 Sprühstöße nach oben in geduckter Haltung, und nur wenige Sekunden bei geöffneter Tür wies Ausbilder Hendrik die Kinder an. Niklas erhielt derweil eine Unterweisung in der Bedienung der Fahrzeugpumpe durch Ausbilder Sariel und sorgte damit für ausreichend Wasserdruck bei den Angriffstrupps. Viel zu schnell ging dieser interessante Samstagabend zu Ende, zusammenfassend kann man sagen: eine super gelungene Zusammenarbeit von Ausbilder Hendrik und Ausbilder Sariel.

Besuch der Jugendfeuerwehr in Singen mit anschließendem Einsatz

Snapshot_086

Huhu Leute da bin is wieda, es war wieda Samstach also Feuerwehreinsatz! aber dieses Mal war alles anners. Wia gingen nach Singen (Hohenwiel) und schauten uns dort um und bekamen sogar eine Rundfahrt im Feuerwehrbussi dort. Alle waren begeistert. Im Anschluss bekamen wia die Feuerwache in Singen gezeigert. Sie ist recht dross und hat viele Fahrzeuse. Das schöne ist man kann von 2 Seiten in die Fahrzeushalle fahrn (füa die wo nis rückwärts können ^^)Als wia alles besichtist hatten ging plötzlis ein Notruf ein. Wir haben uns gans sön erschreggert. Also ab in die Fahrzeuge und los. 2 PKW’s waren zusammengerauschert. Eine Person war eingeklemmt. Und dann als die Person gerade frei war fingen auch noch die Autos Feuer, dass rund um die Autos. Es lief bestimmt Sprit aus.Zum Glügg warn wia alle da und haben gans fix gelöschert ^^
Viel Spaß Eus bis zum nächsden Mal…

Liebe Grüsschen

Engelsen

(Ein Beitrag von LieberEngel aus unserer DAS Blatt – Kinderredaktion)

Einsatz der Jugendfeuerwehr am Flughafen

Airport Einsatz 1

Gorlanova-Airport – Am Samstag Abend kam es am Airport zu einer Kollision zwischen 2 Flugzeugen. Bei der Landung eines einmotorigen Flugzeugs kam die kleine Maschine aus ungeklärter Ursache von der Landebahn ab, streifte einen Masten, schlitterte unter eine parkende Boeing 737 und fing Feuer. Beim anschließenden Großeinsatz der Jugendfeuerwehr wurden der Pilot und ein Passagier mit leichten Verletzungen aus dem Wrack geborgen. Auf dem Rollfeld gabe es keine verletzen Personen. Die Boeing 737 war unbesetzt und unbetankt aufgrund von Wartungsarbeiten, das Feuer unter dem Triebwerk wurde von der Jugendfeuerwehr gelöscht. Die Ermittlungen zur Unglücksursache sind am Laufen, der Sachschaden ist noch nicht abzuschätzen.

Nachfolgend ein Bericht von LieberEngel (Jugendfeuerwehr):

Hi Leute,
wieda einmal Samstag 21 Uhr und die JF im Einsatz *kichser*. Hanni machte Leitung ersatzweise und wir mussten sputen. Wir das sind Loxi Yuki und is dat Engelsen ^^. Ein Fliegflieg is abgestürzert und in ein anderes Fliegflieg reingerutst. Alles brannte es war so heiss und dann waren da noch 2 Verletzde. Dinsen haben wia schnell gefindet abba Aika war im gockpit, oda wie das heissert, versteggt. Is musste nach ihr suchen und habe sie schliesslis gefindet. Das schlimmste war erst ging das Feuerwehraudo nis und wir mussten „emoten“ dann ging es und nachdem wir das meissde gelösst hatten wieda nis lol. Is glaube da müssen wia noch übern mit *-*. Es waren sogar Passanten bei die total gesoggt waren. *meine Freunde lieb anzwinker* Alles in allem haben wir beide gerettet und is glaube wir hatten alle Spaß ^^
So eigentlis fertis wenn da nis noch ein Artikel sis aufgedrängt hädde ^^ Lest bitte weita …
Airport Einsatz 2
Kaum war der ersde Absturs wieda im Griff gibt Hanni der Versuchun nach wenn wir schon auf einem Fliegplatz sind zu fliegern. Nun weiss is auch warum die Fliegers alle Fliegersschein brauchen ^^ Hanni flog eine Boing oda so bzw. sie versuchte es, hihi. Das Fliegflieg rutsde nua so auf dem Boden entlang. Is konnte leida nur Äugleins zukneifern, doch es war zu spät. Das Fliegflieg stürzde runner ins Wasser. Eigentlis sollte is nur einen Artikel schreibern abba als is das Foto hatte musste ein zweider her ^^.Zum Glügg haben auch diesmal alle heil Übastanden (sie waren bestimmt gut angeschnallert und brennen konnte es nis waren ja im Wasser ^^).

wiwi ihr Lieben bis zum nächsden Artikel von mia.

Lieben Gruss Engelsen
(Ein Bericht von LieberEngel aus der DAS Blatt Kinderredaktion)